Stephanie Pinkowsky

Stephanie Pinkowsky

Über die Autorin



Stephanie Pinkowsky wurde am 03.01.1992 in Reinbek geboren und entdeckte bereits im Grundschulalter ihre Leidenschaft für Bücher und das Schreiben. Zunächst verfasste sie zahlreiche Kurzgeschichten, mit denen sie mehrere Schreibwettbewerbe gewinnen konnte, dann wurden erste Manuskripte daraus.

Mit Vorliebe konzentriert sie sich in ihren Geschichten auf (Liebes-)Dramen; Herzschmerz ist ihre Spezialität. Mit ihrer Romanreihe rund um "Seelensplitter - Zwischen Schuld und Begehren" wagte die junge Autorin einen mutigen Start und verwirklichte sich gleichzeitig den Traum, als freie Autorin zu leben. Weitere Projekte sind in Planung.

Stephanie Pinkowsky lebt in Hamburg und wenn sie gerade nicht selbst schreibt, trifft man sie - als bekennenden Bücherwurm - vertieft in eine spannende Lektüre in ihrem Garten an.

 

 

 

Gerne möchte ich euch 11 Fakten über mich und mein Schreiben verraten.

1. Ich liebe es, inspiriert zu sein. Ich kann mich an keine Zeit in meinem Leben erinnern, die nicht von Büchern, Geschichten und Romanfiguren geprägt war.

2. Bisher habe ich drei Bücher veröffentlicht (Romanreihe: Seelensplitter; Seelenblut; Seelenfeuer)

3. Ich bin stolze Selfpublisherin.

4. Ich höre beim Schreiben immer Musik. Der Song muss stimmungsmäßig zu der jeweiligen Szene passen, an der ich arbeite.

5. Ich mag es gar nicht, Klappentexte zu schreiben. 😅

6. Ich fand es schon immer schwierig, Nachnamen für meine Romanfiguren zu finden.

7. Ich kann mich nicht kurz fassen (siehe Punkt 5); selbst private Mails erreichen oftmals Romanlänge :-D

8. Ich schreibe bevorzugt (Liebes-) Dramen mit viel Herzschmerz. 💔 Je dramatischer, umso besser.
Aber: Zum Schluss muss es ein Happy End geben.

9. Das schönste Geschenk, das ich einmal von einer Leserin / Kollegin bekommen habe: Ein selbstgezeichnetes Bild von meinen Romanfiguren Helene und Katja.

10. Mein schönster Messebesuch: Buch Berlin 2017; da war ich Ausstellerin (2019 übrigens wieder!)

11. Mein Wunsch: Euch mit meinen Büchern zu unterhalten und zu berühren.


Foto: Lesung 2017 im Saarland auf der "HomBuch".
Exxpression