Stephanie Pinkowsky

Stephanie Pinkowsky

Was sagen andere über Seelensplitter?

  • ebook_Cover

Foto: © blackday - Fotolia.com

Covergestaltung: TomJay - bookcover4everyone / www.tomjay.de

Exklusiv bei Amazon: https://www.amazon.de/Seelensplitter-Zwischen-Begehren-Stephanie-Pinkowsky-ebook/dp/B07C7FRS6V/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1524076342&sr=8-2&keywords=Stephanie+Pinkowsky&dpID=51na42BhAuL&preST=_SY445_QL70_&dpSrc=srch


Lesermeinungen:


Glitastic-Books:

https://glitasticbooks.com/rezension-seelensplitter-von-stephanie-pinkowsky/

Steffis Buch- und Reziseite:

 https://www.steffis-buchecke.de/aussergewoehnlich/

Interview bei Nickys Buchecke:

https://nickysbucheckeblog.com/2017/10/17/autoreninterview-mit-stephie-pinkowsky/

Götterkinder:

https://goetterkinder.blogspot.de/p/seelensplitter.html


"Ein Äquivalent will mir in der Literatur nicht einfallen! Spätestens an dieser Stelle, an welcher der Roman Fahrt aufnimmt, habe ich bereut, dass ich Stephanie Pinkowsky in der Gemengelage zwischen Rosamunde Pilcher und Hera Lind verortet habe. Stephanie Pinkowsky ist eine außergewöhnliche Autorin, die sich traut, ein gewagtes Thema aufzugreifen und keine Ambitionen hat, in der „Heile-Welt-Literatur“ eine Lücke zu füllen, sondern lieber in die dunklen Abgründe der menschlichen Seele hinabsteigt. Sie hätte einen leichteren Weg wählen können, sich in die Liga der ernstzunehmenden Autorinnen zu spielen, aber sie hat den unbequemen, schmerzhaften Weg ganz bewusst gewählt." (Amazon)

 https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RJA3SCSF1A7Z3/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3946820085 


"Der Autorin Stephanie Pinkowsky ist mit ihrem Roman ,,Seelensplitter- Zwischen Schuld und Begehren`` ein sehr emotionaler und aufwühlender Roman gelungen. Mit ihrer Protagonistin Helene hat sie eine Figur erschaffen, die man einfach unsympathisch findet und die man am liebsten durchschütteln möchte. Aber diese negativen Gefühle machen die Geschichte so reizvoll, weil man einfach weiterlesen muss. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm und die Seiten fliegen nur so dahin. (lovelybooks)

 https://www.lovelybooks.de/autor/Stephanie-Pinkowsky/Seelensplitter-1458552338-w/rezension/1356038595/


"Seelensplitter" ist das Debüt einer jungen Autorin, von der man sicher noch einiges hören wird. Schreiben kann sie, und sie scheut sich nicht, heiße Eisen anzufassen...in diesem Buch wird so manches gesellschaftliche Tabu in einer Vehemenz geschildert, die einen schaudern lässt. (lovelybooks)


"Also was nun, Pilcher - oder Pinkowsky? Wer nicht ohne heile Welt kann, der sollte zu der ersten Autorin greifen. Alle, die keine Angst haben, auch mal in menschliche Abgründe zu schauen, dürfen getrost zur zweiten Autorin greifen, denn davon werden sie hier so einige finden. Ein grandioses und verstörendes Debüt!" (lovelybooks)

 https://www.lovelybooks.de/autor/Stephanie-Pinkowsky/Seelensplitter-1458552338-w/rezension/1355424757/


"Ich muss ehrlich zugeben, dass mich diese Situation richtiggehend schockierte. Ich konnte, beziehungsweise kann mir nicht vorstellen, dass Mutterliebe sich in sexuelles Begehren für die eigene Tochter umwandelt. Obwohl ich ein modern denkender und offener Mensch bin, diese Vorstellung ist für mich abartig. Nichtsdestotrotz hat die Autorin es für mich meisterhaft verstanden, dieser Situation mit Sprache und Stil sowie einer großen Sensibilität gerecht zu werden. Dafür mein Respekt, denn dies scheint mir doch, auch heute in unserer aufgeklärten Gesellschaft, ein absolutes Tabuthema zu sein." (lovelybooks)

 https://www.lovelybooks.de/autor/Stephanie-Pinkowsky/Seelensplitter-1458552338-w/rezension/1353824058/


"Ja, erst ist man entsetzt und schockiert. Doch dann denkt man darüber nach: darf eine Gesellschaft die Liebe zwischen zwei eigenständigen, unabhängigen Erwachsenen verbieten? Noch dazu, wo Nachwuchs völlig ausgeschlossen ist? Wären die Leben weniger dramatisch verlaufen, wenn diese Beziehung legal und akzeptiert gewesen wäre?Haben wir das Recht, darüber zu urteilen, solange eindeutig kein Missbrauch vorliegt? Diese Fragen, die lange nach dem Lesen des Buches in meinem Kopf nachhallten, haben mich dazu gebracht, hier 5 Sterne zu geben.
Das Buch ist nichts für empfindliche Seelen, aber dennoch ein wichtiges Thema in meinen Augen, das es wert ist, behandelt zu werden.Kudos an den Mut der Autorin!"(Amazon)

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RSHX3ML75ZOD7/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3946820085


Die Geschichte entwickelt sich in eine verstörende Richtung weiter. Der Tabubruch, von dem sie handelt, verlangte zumindest mir als Leserin sehr viel ab. Um nachzuvollziehen, was in den Protagonisten vorgeht, musste ich meine Komfortzone verlassen, meine Werte und Urteile in Frage stellen. Es gibt Szenen in dem Buch, bei denen ich mich überwinden muss, sie zu lesen, weil in meinem Kopf „das darf nicht sein“ erschallt. Erleichtert habe ich mir das, indem ich mich fragte, ob ich dasselbe Problem mit Geschwistern hätte, die getrennt voneinander aufgewachsen sind. Denn in dieser Konstellation akzeptiere ich „verbotene Gefühle“. Letztendlich ist  genau das die Stärke des Romans: Wer sich darauf einlässt, wird bewegt. Man denkt viel nach, reflektiert, bewertet vielleicht neu. Der Geschichte gelingt auf diese Weise, was ich von einem guten Buch erwarte: Sie lässt mich verändert zurück. Dass eine so junge Autorin ein dermaßen brisantes Thema anpackt, verlangt Respekt. Verpackt ist es in eine gut und schnell lesbare Geschichte.  Der Schreibstil ist gefällig und zeitlos. (Amazon)

 https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R36OWAZFE28DN9/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3946820085


YouTube-Rezensionen




Impressum gemäß § 5 Telemediengesetz:


Stephanie Pinkowsky

Kaptaubentwiete 18

22119 Hamburg


Tel. 0157/ 87550751

stephanie.pinkowsky@web.de


Gefällt mir


 

 

 

 

 

45185

 

 

Impressum gemäß § 5 Telemediengesetz:


Stephanie Pinkowsky

Kaptaubentwiete 18

22119 Hamburg


Tel. 0157/ 87550751

stephanie.pinkowsky@web.de